LIVE DATES


ANAIS MITCHELL

03.11.22 BERLIN-LIDO

04.11.22 MÜNCHEN- MOJO CLUB

 

Anaïs Mitchell ist eine in Vermont lebende Singer-Songwriterin und die mit einem Grammy Award ausgezeichnete Schöpferin des Broadway-Musicals Hadestown, für das sie das Buch, die Musik und die Texte schrieb. Sie wurde 2020 in die prestigeträchtige TIME100-Liste der TIME aufgenommen, und ihr erstes Buch „Working on a Song - The Lyrics of Hadestown“ wurde im selben Jahr von Penguin/Plume veröffentlicht.

Mitchell, die von NPR als "eine der größten Songwriterinnen ihrer Generation" bezeichnet wird, veröffentlicht ihr neues, selbstbetiteltes Album am 28. Januar 2022. Produziert von Josh Kaufman, entstand es in enger Zusammenarbeit mit Bon Iver, The National und ihrer eigenen Band Bonny Light Horseman und ist Mitchells erste Sammlung komplett neuen Materials unter ihrem eigenen Namen seit „Young Man in America“ von 2012. Mitchell wird die neuen Songs während ihrer Headline-Touren in den USA und Europa im Jahr 2022 vorstellen, bei denen sie von Musikern des Albums begleitet wird. Im November 2022 kommt Anaïs Mitchell für zwei Shows nach Hamburg und Berlin.

 

»Mal nachdenklich, mal beschwingt, niemals emotional kalt lassend.« (Good Times, Februar/März 2022)

»Frau Mitchell versteht es, jedem ihrer fein balancierten Songs zwischen Americana und Great American Songbook genau so viel zu geben, wie er braucht, um als Kunstwerk für sich selbst zu stehen.« (Stereoplay, Februar 2022)

»... diese Songs infizieren mit ihrem Optimismus.« (Stereo, März 2022)

 

 


LADY BLACKBIRD

10.11.22     LEVERKUSEN-JAZZTAGE

11.11.22      RAVENSBURG  TRANS4JAZZ

 

»Mit ihrer Stimme, die wie eine Kreuzung aus Mahalia Jackson und Nina Simone wirkt, zerreißt Lady Blackbird Dir das Herz«, schrieb das Magazin Downbeat, und weiter: »Black Acid Soul ist sensationell: klug, eindringlich, sexy, soulful«. Vor allem in Europa kam das Album in den Charts weit nach oben.

 

Lady Blackbird, die als Marley Munroe zuvor in R’n’B-Gefilden unterwegs war, ist eine der besten und wichtigsten Sängerinnen derzeit. Sie kombiniert klassischen Jazz-Gesang mit Retro-Soul, Gospel und Blues. Sie veredelt Songs von Tim Hardin wie Joe Walsh, fügt Bill Evans‘ »Peace Peace« einen Text hinzu und erinnert hier und da an Amy Winehouse. »Hier stimmt alles: Ihre irre, raue und doch melodische Stimme, die Musik und die Themen. Und doch kratzt es hier und da – genau das macht die Musik so unglaublich schön« begeisterte sich Nouveau Magazine.

 

"Das Debutalbum des Jahres."     Matthias Wegner - Deutschlandfunk Kultur

"Die Stimme ist nicht von dieser Welt..." Peter Matzke  Leipzig

" 'Black Acid Soul' ist dank seiner spirituellen Intimität ein großes Debutalbum."  Klenkes Aachen

 

 


 

CHRIS THIELE- LAYSONGS 

31.10.22  HAMBURG- ELBPHILHARMONIE (KLEINER SAAL)

01.11.22   LUDWIGSHAFEN- ENJOY JAZZ FESTIVAL

02.11.22  BERLIN- HEIMATHAFEN


FLORIAN HOEFNER TRIO

01.12. WEINSTADT- JAK

03.12. ZOGLAU- ZOGLAU3

04.12.  NEUBURG/ DONAU- PIU PIANO

05.12. PRAG- PIANO FESTIVAL

06./07.12. BASEL-. BIRD'S EYE

08.12. RAVENSBURG- ZEHNTSCHEUER

09.12. BAMBERG- JAZZCLUB

10.12. NÜRNBERG- JAZZSTUDIO